Es scheint so, als wärest Du noch kein Mitglied dieser Community - Schade! Um Dich zu registrieren, klicke bitte hier ...
...bis gleich - und Willkommen in unserer Community!

Willkommen!

Du bist noch nicht registriert? Schade!

Forum und Community

Chevrolet Epica / Chevrolet Malibu

mehr Infos zun den Fahrzeugen findest Du innerhalb der Boards « Chevrolet Epica »

Chevrolet Malibu Boston
____________________Chevrolet Epica



Autor: Gast Thema: Navi einbauen statt Serienradio  (Gelesen 33441 mal)

mgrimm2246

  • Premium-Mitglieder
  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 749
  • Mitglied Nº: 949
Re: Navi einbauen statt Serienradio
« Antwort #45 am: 09. Dezember 2014, 19:15:56 »
Hi norman :haha
Danke für das Video, die Bedienung sieht ja auch recht übersichtlich aus und mit Funktionen ist es auch reichlich ausgestattet.  :thumbsup Ich habe mal angefangen CD's aufzuspielen, 19 Stck passen drauf. Zudem ist USB Anschluss vorhanden und ein Slot für Mini SDcart. :yessir Bluetooth für Freisprechanlage habe ich noch nicht probiert.  :hmmh Ist schon doll was das Ding alles kann, aber es fehlt einfach die Zeit um alles zu probieren.  :sad
MfG Michael :prost

norman

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 1077
  • Mitglied Nº: 115
Re: Navi einbauen statt Serienradio
« Antwort #46 am: 10. Dezember 2014, 16:11:38 »
moin,

ach hör auf, ich hab bis jetzt nur DAB, navi, UKW und den usb-eingang in benutzung. den rest (wie bluetooth, DVD, APP-dienste, ipod-tralla etc...) hab ich auch noch nicht getestet.
ein update hab ich schon gemacht. funktionierte recht einfach, wenn man die anleitung gelesen hat. :haha

tschau norman

Waffeleisen

  • Gast
Re: Navi einbauen statt Serienradio
« Antwort #47 am: 06. Januar 2015, 15:02:44 »
Wie habt ihr eigentlich die Radioblende rausbekommen? Ich wollte am Aschenbecher ansetzen und dann versuchen, sie rauszuhebeln. Hab jedoch Sorge, vor allem bei dem kalten Wetter, dass da was kaputt geht. Oder sind da irgendwelche Punkte an denen ich ansetzen muss? Bzw. das man einmal rumgehen muss um irgendwelche Befestigungen rauszuhebeln. Leider ist mein Plastikwerkzeug zu dick um woanders als am Aschenbecher zwischen den Spalt zu kommen :(

Zent

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 595
  • Mitglied Nº: 30
  • Schwarzer Batmobil
Re: Navi einbauen statt Serienradio
« Antwort #48 am: 06. Januar 2015, 17:04:36 »
Hallo hab hier paar bilder für dich ,mit einem spachtel oder messer geht das auch raus nur keine angst









Waffeleisen

  • Gast
Re: Navi einbauen statt Serienradio
« Antwort #49 am: 06. Januar 2015, 17:09:23 »
Super Bilder, vielen Dank!
Bei einem Messer hab ich wiederum Angst alles zu verkratzen
« Letzte Änderung: 06. Januar 2015, 20:12:49 von Waffeleisen »

norman

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 1077
  • Mitglied Nº: 115
Re: Navi einbauen statt Serienradio
« Antwort #50 am: 06. Januar 2015, 17:09:47 »
moin,

dazu sitzt diese blende auch recht stramm, bei mir vorallem oben rechts. da die werkstatt die das alte navi eingebaut hatte etwas geschlampt hat, war meine blende unten links nicht verastet weil eine spange fehlte. daher hab ich da angesetzt. in meiner anleitung sitzen in etwa die spangen da wo die pfeile sind. zur not nen kleinen flachen schraubendreher nehmen und bissel lappen drum machen wo dieser auf das amaturenbrett drückt. da sollte man versuchen keine druckstellen/beschädigungen zumachen. wenn die blende zu bruch geht ist das nicht ganz so wild, weil man sie erstzen kann. die neue kostet aber 40euro + steuer.
ich hatte nen heizlüfter drin, damit das ganze plaste bissel geschmeidiger wurde. wenn du ne garage hast mit strom, das ganze mit nen fön erwärmen.

tschau norman

Waffeleisen

  • Gast
Re: Navi einbauen statt Serienradio
« Antwort #51 am: 31. Januar 2015, 21:58:09 »
Ich habe nun das Maxyon Eagle II mit DVB-T verbaut :) Kenwood hat mich zwar auch gereizt, aber ich traue mir das mit den ganzen Adaptern nicht zu.
Jedenfalls bin ich bis jetzt begeistert! Das schwierigste am Umbau war die Radioblende abzumachen...
Aber DVB-T hätte man sich sparen können, ich hab hier kein ausreichendes Signal. Vor allem habe ich weniger % wenn ich die Antenne testweise auf's Dach stelle... Liegt jetzt einfach hinter dem Radio und kommt so auf 20% Empfangsstärke, was aber nicht für ein Bild reicht. Da müsste dann wohl eine aktive Antenne her, so wichtig ist mir das ganze aber dann doch nicht, dass ich da jetzt noch ewig rumexperimentiere.
GPS klappt aber sehr gut. Den Empfänger hab ich ebenfalls unter dem Armaturenbrett, hab ihn soweit wie möglich nach oben in Richtung Handschuhfach geschoben.

MfG

mgrimm2246

  • Premium-Mitglieder
  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 749
  • Mitglied Nº: 949
Re: Navi einbauen statt Serienradio
« Antwort #52 am: 31. Januar 2015, 22:44:22 »
Hi Waffeleisen :haha
Herzlichen Glückwunsch zum Maxyon und viel Spaß damit. :yessir Auf DVB-T hatte ich nach Rücksprache mit Maxyon verzichtet da ich beim Fahren sowieso nicht TV sehen kann. :hmmh Überleg dir das mit der Rückfahrkamera nochmal, ich möchte sie nicht mehr hergeben. :yessir Auf jeden Fall macht es Spaß mit dem Gerät und die Bedienung ist wirklich übersichtlich. :thumbsup
MfG Michael

 


Diese Seite benutzt Cookies. OK