Es scheint so, als wärest Du noch kein Mitglied dieser Community - Schade! Um Dich zu registrieren, klicke bitte hier ...
...bis gleich - und Willkommen in unserer Community!

Willkommen!

Du bist noch nicht registriert? Schade!

Forum und Community

Chevrolet Epica / Chevrolet Malibu

mehr Infos zun den Fahrzeugen findest Du innerhalb der Boards « Chevrolet Epica »

Chevrolet Malibu Boston
____________________Chevrolet Epica



Autor: Gast Thema: Dieselfilter wechseln  (Gelesen 13825 mal)

Jörg

  • Gast
Dieselfilter wechseln
« am: 24. Februar 2012, 16:35:56 »
hallo Dieselfahrer,

1. hat hier schon jemand mal den Dieselfilter gewechselt ?
2. und weiß hier jemand, wo der sich im Fahrzeug befindet

Ich habe mir bei ebay das große Inspektionspaket bestellt und möchte jetzt die Filter austauschen bei 90000 Km :thumbsup
Luft, Öl und Innenraumfilter ist kein Problem aber wo ist der sch...... Dieselfilter :zornig

Kann mir jemand helfen  :langw

Gruß Jörg

EpicaD

  • Gast
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #1 am: 25. Februar 2012, 19:28:24 »
Hi,

da wo der Pfeil hinzeigt ist der Dieselfilter:



Wie mal ihn wechselt weiss ich nciht genau.

Du musst glaube ich den Deckel abschrauben, den du da sehen kannst.

ich werde heute, oder morgen noch mal ein Bild machen, wo ich es dir besser zeigen kann, wenn es nötig ist.

Grüße aus LU

John

PS: Der "Behäter" in dem der Filter ist, befindet sich zwischen dem Motorblock und der Fahrgastzelle .

Ich hoffe ich konnte dir helfen. Wenn nicht, mache ich weitere Bilder.
« Letzte Änderung: 26. Februar 2012, 10:48:24 von Inti31 »

Jörg

  • Gast
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #2 am: 26. Februar 2012, 18:22:44 »
Hallo John

Danke für die Info und für das Bild, da werde ich doch demnächst mal nachgucken ob ich den da auch finde :cheese.
Aber erst muß ich noch warten bis meine bestellten teile von ebay bekommen habe :glasses.
Auf den Innenraumfilter wechseln freue ich mich schon, der soll schööööön scheiße rausgehen :sad.

Aber, wenn dann alles gewechselt ist, dann  :prost

Gruß Jörg
« Letzte Änderung: 26. Februar 2012, 18:24:58 von Jörg »

EpicaD

  • Gast
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #3 am: 01. März 2012, 21:25:04 »

Auf den Innenraumfilter wechseln freue ich mich schon, der soll schööööön scheiße rausgehen :sad.

Aber, wenn dann alles gewechselt ist, dann  :prost

Gruß Jörg

Ja, das stimmt. Und vorallem musst du aufpassen, daß du dir nicht die ganze Hand aufschneidest, denn das Plastik ist scharfkantig

Grüße aus LU

John

mgrimm2246

  • Premium-Mitglieder
  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 749
  • Mitglied Nº: 949
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #4 am: 01. März 2012, 21:53:17 »
Hallo Jörg :haha
Was heißt Sch.... rausgehen, bei meinem Cadillac STS war er in der Mittelkonsole im Fußraum beim Gaspedal, :hmmh wer den wechseln konnte mußte Gynäkologe sein oder den Hausflur durch den Briefkastenschlitz tapezieren können. :langw Da waren 3 Stk. hintereinander gehängt und mußten miteinander eingehängt werden.
MfG Michael :prost

Jörg

  • Gast
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #5 am: 02. März 2012, 08:33:55 »
Hallo EpicaD und mgrimm2246

Ich werde berichten wenn ich die Filter gewechselt habe  :zwinker,
bin gespannt ob das Reibungslos von statten geht :glasses
oder der Dicke hinterher die Segel streicht und nicht mehr mit mir spricht :haha

Gruß Jörg

Inti31

  • ハラルドメッサーシュミット
  • Administrator
  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 1684
  • Mitglied Nº: 1
  • Meine Galerie:
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #6 am: 02. März 2012, 08:38:18 »
Hi,

da wo der Pfeil hinzeigt ist der Dieselfilter:

Da wo der Pfeil ist, sitzt bei meinem Benziner der eine Gasfilter....
« Letzte Änderung: 02. März 2012, 23:07:05 von Inti31 »
Chevrolet Epica LT 2.5 / 6-Gang AT / EZ 05/2008 / dark denim grey / LPG (BRC P&D)
Kia Carens CRDi 1.7 / 7-Gang DCT / EZ 09/2015 / schwarz


Cyberior

  • Gast
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #7 am: 02. März 2012, 22:37:20 »
Hallo EpicaD und mgrimm2246

Ich werde berichten wenn ich die Filter gewechselt habe  :zwinker,
bin gespannt ob das Reibungslos von statten geht :glasses
oder der Dicke hinterher die Segel streicht und nicht mehr mit mir spricht :haha

Gruß Jörg

Hehehe....der ist was besseres, der spricht nicht mit jedem... :haha

EpicaD

  • Gast
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #8 am: 06. April 2012, 19:13:47 »
Hallo EpicaD und mgrimm2246

Ich werde berichten wenn ich die Filter gewechselt habe  :zwinker,
bin gespannt ob das Reibungslos von statten geht :glasses
oder der Dicke hinterher die Segel streicht und nicht mehr mit mir spricht :haha

Gruß Jörg

Hi Jörg,

hast du inzwischen den Dieselfilter gewechselt ?

Grüße aus LU

John

Jörg

  • Gast
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #9 am: 08. April 2012, 11:16:06 »
Nein, den Filter wechsel ich erst im Juli, dann mache ich alles komplett

Gruß Jörg

Jörg

  • Gast
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #10 am: 14. Mai 2012, 15:38:56 »
Hallo Leute,

heute war schönes Wetter und ich hatte (laaaaangeweile) langeweile  :freu

Da dachte ich mir, ich wechsel dann mal den Innenraum und den Luftfilter.
gesagt getan ,

Teil 1 Luftfilter wechseln:
Luftfilterkasten Stecker abziehen, 4 Schrauben rausdrehen, Filter entnehmen , Filter reinsetzen und in umgekehrter wieder alles zusammenbauen, fertig :thumbsup

Teil 2 Innenraumfilter wechseln:
den dämlichen Plastic-Stösel für die Abdeckung entfernen  :thumbsdown
Abdeckung anheben und dann den Filter heraus fummeln   :ooh
den neuen Filter rein fummeln  :ooh und schön dabei den Handrücken zerkratzen, konmt richtig gut  :zornig
Abdeckung wieder an die richtige Stelle rücken und den dämlichen Palstikstöpsel wieder reindrücken  :thumbsdown

dafür wollte die Werkstatt 20 Euro haben, das sind jetzt schon mal meine 20 Euronen :applause :applause

Aber an den Dieselfilter traue ich mich nicht ran, den E-Stecker hatte ich ja schon abgezogen, aber dann verlor ich den Mut  :langw

Gruß Jörg

mgrimm2246

  • Premium-Mitglieder
  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 749
  • Mitglied Nº: 949
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #11 am: 15. Mai 2012, 19:33:51 »
Hallo Leute,

heute war schönes Wetter und ich hatte (laaaaangeweile) langeweile  :freu

Da dachte ich mir, ich wechsel dann mal den Innenraum und den Luftfilter.
gesagt getan ,

Teil 1 Luftfilter wechseln:
Luftfilterkasten Stecker abziehen, 4 Schrauben rausdrehen, Filter entnehmen , Filter reinsetzen und in umgekehrter wieder alles zusammenbauen, fertig :thumbsup

Teil 2 Innenraumfilter wechseln:
den dämlichen Plastic-Stösel für die Abdeckung entfernen  :thumbsdown
Abdeckung anheben und dann den Filter heraus fummeln   :ooh
den neuen Filter rein fummeln  :ooh und schön dabei den Handrücken zerkratzen, konmt richtig gut  :zornig
Abdeckung wieder an die richtige Stelle rücken und den dämlichen Palstikstöpsel wieder reindrücken  :thumbsdown

dafür wollte die Werkstatt 20 Euro haben, das sind jetzt schon mal meine 20 Euronen :applause :applause

Aber an den Dieselfilter traue ich mich nicht ran, den E-Stecker hatte ich ja schon abgezogen, aber dann verlor ich den Mut  :langw

Gruß Jörg
Hallo Jörg :haha
Ich habe das alles hinter mir und wenn man diese "Plastikstöpsel" bis zur Mitte rausnimmt ( läßt sich mit einem Kreuzschlitzschraubendreher hervorragend machen ) kann man die Abdeckung leichter und höher anheben und zerkratzt sich nicht so die Hände. :freu Für alle die es noch machen wollen, keine Angst man kommt an alles gut ran. :yessir Den Stecker vom Luftfilterkasten habe ich nicht abgezogen, ließ sich so hoch genug anheben. :thumbsup
MfG Michael :prost

EpicaD

  • Gast
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #12 am: 23. September 2012, 21:23:18 »

Aber an den Dieselfilter traue ich mich nicht ran, den E-Stecker hatte ich ja schon abgezogen, aber dann verlor ich den Mut  :langw

Gruß Jörg

Hi Jörg,

ich habe ( unter Aufsicht eines Werkstattmeisters ) den Dieselfilter gewechselt.

Das war eigentlich ziemlich einfach. 

Die große runde Plastikschraube öffnen, das Oberteil samt Filter rausholen, alten Filter abziehen und neuen Filter reinklicken.

Dann alles "rückwerts amchen und die Sache ist wieder dicht.

Aber vorsicht, wenn man nicht aufpasst, dann ist der Motoraum und eventuell man selber voll Diesel,....

Grüße aus LU

John

Jörg

  • Gast
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #13 am: 24. September 2012, 13:15:54 »
@John

1. War der Filter einfach zu öffnen ( aufdrehen mit der Hand oder große Zange ) ??
Der Chevimeister meinte, der Filter muß komplett raus und im Schraubstock eingespannt geöffnet werden mit Zange
2. Was passiert mit den beiden Schläuchen die auf dem Deckel befestigt sind, müssem die abgemacht werden oder bleiben die beim wechseln dran.
3. Was ist mit entlüften des Filters

Gruß Jörg

EpicaD

  • Gast
Re: Dieselfilter wechseln
« Antwort #14 am: 24. September 2012, 22:02:07 »
@John

1. War der Filter einfach zu öffnen ( aufdrehen mit der Hand oder große Zange ) ??
Der Chevimeister meinte, der Filter muß komplett raus und im Schraubstock eingespannt geöffnet werden mit Zange
2. Was passiert mit den beiden Schläuchen die auf dem Deckel befestigt sind, müssem die abgemacht werden oder bleiben die beim wechseln dran.
3. Was ist mit entlüften des Filters

Gruß Jörg

Hi Jörg,

zu 1. :  Ich habe beim Öffnen des Deckel mit einem kleinen holz angesetzt und mit dem Hammer leicht angehauen, bis es zu drehen war von Hand.

zu 2.: die beiden Schläuche habe ich nicht rausgemacht.

zu 3.: Einfach die Zündung 5 bis 8 Mal anmachen, ohne zu starten, dann pumpt die Pumpe den Diesel nach vorne, sodaß der Motor dann einwandfrei starten kann.

Grüße aus LU

John

 


Diese Seite benutzt Cookies. OK