Chevrolet Epica, Malibu & Captiva Forum

CHEVROLET EPICA FORUM => E10 / E85 => Thema gestartet von: Stefan am 24. März 2011, 16:16:56

Titel: E10
Beitrag von: Stefan am 24. März 2011, 16:16:56
Hallo 2009 durfte unser Epica mit E10 fahren laut ADAC (E10 Freigaben (http://www.firmenauto.de/fileadmin/Bilder/Sonstige/Downloads/E10_Freigaben.pdf))
Nach der neuen Liste vom ADAC nicht mehr lt. Chevrolet

für Ihren Chevrolet liegt derzeit keine Freigabe seitens Korea vor.
Diese Liste ist veraltet.

Mit freundlichen Grüßen

Natalia Pagano
Kundendienst
Chevrolet Deutschland GmbH


Aber ich Persönlich finde das es alles nur Politik ist

Stefan


Titel: Re: E10
Beitrag von: Inti31 am 24. März 2011, 16:45:16
Ein interessantes Dokument und ein starkes Stück... - Was soll man denn nun glauben...?

An sich fühlte ich mich bzgl. E10 (kann er oder kann er nicht E10 vertragen) mehr als aufgeklärt.

Die Suche nach einem Fahrzeug ist ja auch easy (über ADAC, DAT) und es läßt sich fast überall nachlesen.
Das Ergebnis war anscheinend immer klar:  Tauglich? JA oder NEIN oder fragen Sie ihren Hersteller - die jetzt aber  anscheinend auch nicht wissen, was sie sagen sollen... - in unserem Fall ein klares NEIN.

Warum haben die Ihre Aussage aus 2009 revidiert? Kostet es Geld, sich ein "E10-Zertifikatstauglichkeitssiegel" aufprägen zu lassen? Das hatte bestimmt mit der GM-Krise zu tun. Bloß keine Zugeständnisse, kostet alles Geld - Absichern, Mauerei nenn ich das - alles zu Lasten der Autofahrer. Typisch. *grummel*

Ich glaub du hast Recht Stefan - ist alles nur eine große Schmierenkomödie, was da abläuft in den höheren Etagen.
Unabhängig davon: Ich würd' E10 eh nicht tanken, selbst mit Brief und Siegel nicht...

Zukünftig wird daraus ein neuer Gebrauchtwagenpreis verhandelt und die Schwackeliste wird angepasst.
Hat doch auch was für sich... :)
Beispiel:
Zitat
Ford Fusion, 1.4l, BJ  2006, nur 30000km, 1 Beule - WURDE NUR mit E5 betankt: Preis: 9000 EUR Festpreis
Ford Fusion, 1.4l, BJ  2006, nur 25000km, neuwertig, E10-tauglich: Preis: 6000 EUR VHB
:) - So siehts aus, Freunde

Gruß Inti31
Titel: Re: E10
Beitrag von: Stefan am 24. März 2011, 16:57:23
ich sehe das auch so aber da unser Auto nicht mehr gebaut wird,wird es wohl auch keine Freigabe mehr geben
2008 hatte ich schonmal bei Chevrolet Deutschland angerufen da es hies es gäbe in Frankreich nur noch E10
als Antwort bekam ich, wie es giebt doch kein E10 dann schaute der Mitarbeiter nach und meinte Sie haben recht es gibt in Frankreich E10 und kann ich ihn fahren?ja wenn es nichts anderes gibt und nun wollen die nichtsmehr davon wissen
Stefan
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 24. März 2011, 22:35:56
Wie sieht das jetzt eigentlich aus in Frankreich mit dem Sprit? Wir fahren hin und wieder ins Elsass zu einem befreundeten Sternekoch zum fürstlichen Essen wie gott in Frankreich ( ;))
Haben die dort auch passendes Alkoholfreies für meinen Dicken oder muss ich da gucken das mein Tank hin und zurück reicht ??
Titel: Re: E10
Beitrag von: Stefan am 25. März 2011, 05:24:03
also im vorherigem Jahr gab es noch 95er Super
Stefan
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 25. März 2011, 23:57:32
Hi Leute, habe mal diesen Beitrag in versch. Foren gepostet. Ist so in etwa knapp und Bündig wie ich das mit der Einführung von E10 sehe:

Die Frechheit ist nach wie vor dass man eine neue Spritsorte schon unter Strafe im Falle des Verweigerns einführt. Hätten die das Zeug mal ne weile nebenher laufen lassen für 2-3 Cent billiger als das E5 (Nicht gleich wieder E5 wahnwitzig verteuern!!) dann hätte man sich damit auseinandersetzen und daran gewöhnen können. Die Autofahrer hätten das in Ruhe abklären können ob ihr Auto das fahren darf und vieleicht wär´s dann was geworden. Aber gleich Strafe verhängen für eine Quote die dann frech wieder auf E5 aufgeschlagen wird ist eine Ungerechtigkeit und die Regierung wird dafür, dank Wahljahr, ihren Lohn bekommen.

Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 31. März 2011, 23:20:18
Bei uns ist es jetzt schon wieder teurer geworden mensch !! >:( >:(

Plörre 1,55 €
Super+ 1,63 €
Titel: Re: E10
Beitrag von: Stefan am 01. April 2011, 05:21:04
bei uns in Nrw gibt es noch Super und  E10 haben sie noch nicht ünerall aber wenn man es bekommt ist der Preis gleich 1,52
Stefan
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 01. April 2011, 06:31:50
bei uns in Nrw gibt es noch Super und  E10 haben sie noch nicht ünerall aber wenn man es bekommt ist der Preis gleich 1,52
Stefan

Ihr habt Glück, bei euch wurde es ja noch nicht so stark eingeführt.

Bei uns in Ba.-Wü. habe sie mit dem Dreck ja angefangen  >:(
Titel: Re: E10
Beitrag von: Inti31 am 01. April 2011, 06:45:15
"Meine" HEM-Tankstelle, die seit ca. 1 Monat auch LPG anbietet, hat vor 2 Wochen umgestellt auf E10. Gelassen haben die zumindest noch jeweile eine E5 Super und eine E5 Super Plus-Säule. Die ehemals 9 weiteren Super-Säulen beinhalten jetzt alle E10.
Checken kann ich die Preise immer online unter "http://preise.tamoil.de/ (http://preise.tamoil.de/)" unter Angabe der PLZ, in meinem Fall 56154.

Der Preis liegt z.Z. bei 155.9 (!) für E5 (Super+Super Plus), E10 kostet 150.9, Diesel liegt bei 142.9... Bin ich froh LPG zu tanken...

Apropos - im alten Forum hatte ich das schon erwähnt - sollen wir eine-Rubrik schaffen für neue LPG-Tankstellen? Done!
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 01. April 2011, 17:04:07
"Meine" HEM-Tankstelle, die seit ca. 1 Monat auch LPG anbietet, hat vor 2 Wochen umgestellt auf E10. Gelassen haben die zumindest noch jeweile eine E5 Super und eine E5 Super Plus-Säule. Die ehemals 9 weiteren Super-Säulen beinhalten jetzt alle E10.
Checken kann ich die Preise immer online unter "http://preise.tamoil.de/ (http://preise.tamoil.de/)" unter Angabe der PLZ, in meinem Fall 56154.

Der Preis liegt z.Z. bei 155.9 (!) für E5 (Super+Super Plus), E10 kostet 150.9, Diesel liegt bei 142.9... Bin ich froh LPG zu tanken...

Apropos - im alten Forum hatte ich das schon erwähnt - sollen wir eine-Rubrik schaffen für neue LPG-Tankstellen? Done!

Hi Inti, du wirst doch etwa bei Tamoil tanken ??

Das spült doch Geld in die Kasse von Gaddafi... :)
Titel: Re: E10
Beitrag von: Inti31 am 01. April 2011, 19:14:28
...da hat wohl jemand das "wohl nicht" vergessen... :)
Titel: Re: E10
Beitrag von: 200 am 01. April 2011, 19:52:47
Vielleicht sollte ich den Benzintank noch einmal mit E5 volltanken solange es an manchen Tanken noch zum Normalpreis verkauft wird. Doch schleppe ich dann 45l bzw. 35kg mehr mit als mit einer bescheidenen Füllung von max. 20l. Jetzt die Kalkulation auf die ihr alle schon gewartet habt  ;) :

Startbenzinverbrauch im Sommerhalbjahr 0,5l/100km
Mehrbenzin im Tank ggü Minimalbefüllung von 10-20l nach Betankung
Autogas mit eingerechnetem Startbenzinpreis von 75ct/l:

1. 0-2000 km 65-20l=45l bzw. 35kg , Mehrverbrauch 1/3 des Zusatzgewichtes bezogen auf das Gesamtgewicht von 0,7%: 1,4l Autogas bzw. 105ct
2. 2000-4000km  55-20l=35l bzw. 27kg , Mehrverbrauch 1/3 des Zusatzgewichtes bezogen auf das Gesamtgewicht von 0,5%: 1,1l Autogas bzw. 83ct
3. 4000-6000km  45-20l=25l bzw. 20kg , Mehrverbrauch 1/3 des Zusatzgewichtes bezogen auf das Gesamtgewicht von 0,4%: 0,9l Autogas bzw. 68ct
4. 8000-10000km  35-20l=15l bzw. 12kg , Mehrverbrauch 1/3 des Zusatzgewichtes bezogen auf das Gesamtgewicht von 0,2%: 0,4l Autogas bzw. 30ct
---------------------------------------
Der Mehrverbrauch an Autogas und Benzin durch die Vollbetankung läge also bei ganzen 2,86EUR wenn man 10000km mit einem zu vollen Benzintank durch die Gegend fahren würde und das bezogen auf die 45l. Das würde sich erst lohnen wenn man nach der endgültigen E10-Einführung 3,5ct mehr pro l ausgeben würde. Ist das sicher so?

Jetzt also Beiträge zur großen "soll-ich-noch-einmal-SuperE5-volltanken-als-LPG-Fahrer-Debatte"
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 01. April 2011, 20:47:04
...da hat wohl jemand das "wohl nicht" vergessen... :)

Stimmt.... :)
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 01. April 2011, 20:53:25
Vielleicht sollte ich den Benzintank noch einmal mit E5 volltanken solange es an manchen Tanken noch zum Normalpreis verkauft wird. Doch schleppe ich dann 45l bzw. 35kg mehr mit als mit einer bescheidenen Füllung von max. 20l. Jetzt die Kalkulation auf die ihr alle schon gewartet habt  ;) :

Startbenzinverbrauch im Sommerhalbjahr 0,5l/100km
Mehrbenzin im Tank ggü Minimalbefüllung von 10-20l nach Betankung
Autogas mit eingerechnetem Startbenzinpreis von 75ct/l:

1. 0-2000 km 65-20l=45l bzw. 35kg , Mehrverbrauch 1/3 des Zusatzgewichtes bezogen auf das Gesamtgewicht von 0,7%: 1,4l Autogas bzw. 105ct
2. 2000-4000km  55-20l=35l bzw. 27kg , Mehrverbrauch 1/3 des Zusatzgewichtes bezogen auf das Gesamtgewicht von 0,5%: 1,1l Autogas bzw. 83ct
3. 4000-6000km  45-20l=25l bzw. 20kg , Mehrverbrauch 1/3 des Zusatzgewichtes bezogen auf das Gesamtgewicht von 0,4%: 0,9l Autogas bzw. 68ct
4. 8000-10000km  35-20l=15l bzw. 12kg , Mehrverbrauch 1/3 des Zusatzgewichtes bezogen auf das Gesamtgewicht von 0,2%: 0,4l Autogas bzw. 30ct
---------------------------------------
Der Mehrverbrauch an Autogas und Benzin durch die Vollbetankung läge also bei ganzen 2,86EUR wenn man 10000km mit einem zu vollen Benzintank durch die Gegend fahren würde und das bezogen auf die 45l. Das würde sich erst lohnen wenn man nach der endgültigen E10-Einführung 3,5ct mehr pro l ausgeben würde. Ist das sicher so?

Jetzt also Beiträge zur großen "soll-ich-noch-einmal-SuperE5-volltanken-als-LPG-Fahrer-Debatte"

Hmm...das macht sinn!!
Man sollte also am besten den Benzintank als Reserve sehen und nur soviel Tanken dass man jedesmal wenn man LPG tankt etwas Benzin mittankt um Gewicht einzusparen.
Ist auch ein wirtschaftlicher Rat wenn man nur Benzin tankt und kein LPG hat.
Andererseits lässt sich mehr einsparen wenn man den Tank leer fährt und Volltankt wenn es günstig ist. z.b. 5 cent Preis runter bei 60 Liter, das merkt man schon.
Titel: Re: E10
Beitrag von: 200 am 01. April 2011, 21:28:51

Hmm...das macht sinn!!
Man sollte also am besten den Benzintank als Reserve sehen und nur soviel Tanken dass man jedesmal wenn man LPG tankt etwas Benzin mittankt um Gewicht einzusparen.
Ist auch ein wirtschaftlicher Rat wenn man nur Benzin tankt und kein LPG hat.
Andererseits lässt sich mehr einsparen wenn man den Tank leer fährt und Volltankt wenn es günstig ist. z.b. 5 cent Preis runter bei 60 Liter, das merkt man schon.

Nur ist der zukünftige Benzinpreis sehr schwer abzuschätzen. Woher weiß ich also wann Benzin günstig oder teuer ist? Es gibt natürlich Ausnahmen an bekannten Feiertagen wie Ostern oder auch die Unterschiede innerhalb der Woche (günstiger Wochenanfang, teures Wochenende). Bei Gas gibt es keine solchen Schwankungen, sondern nur sehr seltene Preisanpassungen.

Es ist außerdem zu berücksichtigen, dass der Verbrauch von ethanolhaltigen Kraftstoffen beim Kaltstart insbesondere im Winter sehr massiv erhöht ist, weil Ethanol bei niedrigen Temperaturen zündunwillig ist. Daher bringt E10 als Startbenzin im Winter zumindestens nicht knapp zwei Prozent, sondern einen wesentlich höheren Mehrverbrauch, weil der Motor das Ethanol einfach nicht früh genug zünden kann.
Titel: Re: E10
Beitrag von: Wanderer am 02. April 2011, 10:42:30
Hallo Leute,

dieses Thema (voller Tank bei LPG) hatten wir auch im alten Board. Vom Gewicht und den Kosten mal abgesehen vergesst Ihr das Benzin altert. Ich habs ja selber die ersten beiden Füllungen gemacht.... war blöd.

Natürlich hab ich auch mit dem Gedanken gespielt aber es wieder verworfen. Es macht mehr Sinn bei Bedarf 20 Liter Super oder Super+ nachzutanken. Bei einer Volltankung von 65 Litern schleppe ich ja mehr Gewicht mit als meine Freundin wiegt! Nää Nää Nää sowas kommt mir nicht ins Haus!

Bis denne!
Titel: Re: E10
Beitrag von: Stefan am 17. April 2011, 16:31:01
Habe da was auf meiner Tis Cd gefunden ich weiß zwar das der Epica laut Chevrolet keine E10 freigabe hat aber dann verstehe ich das hier nicht doch alles eine Politik??? :hmmh

Technische Daten der Kraftstoffanlage


Ottokraftstoff

Sämtliche Motoren sind für die Verwendung von unverbleitem Kraftstoff konstruiert. Für die ordnungsgemäße Funktion des Abgasregelungssystem muss unverbleiter Kraftstoff verwendet werden. Durch die Verwendung von unverbleitem Kraftstoff wird auch die Verschmutzung der Zündkerzen verringert und die Haltbarkeit des Motoröls verlängert. Die Verwendung von verbleitem Kraftstoff kann zum Erlischen der Abgaswertegarantie führen. Der Kraftstoff muss der Spezifikation ASTM D4814 für die USA oder CGSB 3.5 M93 für Kanada entsprechen. Sämtliche Motoren sind für die Verwendung von unverbleitem Kraftstoff mit einer U(R+M)/2e-(Pumpe)-Mindestoktanzahl von 87 konstruiert, wobei R = Research-Oktanzahl und M = Motor-Oktanzahl.

Ethanol

Es kann Kraftstoff mit Ethanol verwendet werden, wenn der Ethanolgehalt 10 Volumenprozent nicht übersteigt.

Methanol

Keinen Kraftstoff verwenden, der Methanol enthält. Methanol kann zur Korrosion von Metallteilen sowie zu Schäden an Kunststoff- und Gummiteilen in der Kraftstoffanlage führen.

Methyltertiärbutylether (MTBE)

Es kann Kraftstoff mit Methyltertiärbutylether (MTBE) verwendet werden, wenn der MTBE-Gehalt 15 Volumenprozent nicht übersteigt.
Titel: Re: E10
Beitrag von: Epica25 am 02. Mai 2011, 12:26:30
Hallo @all

Es geschehen noch Wunder...

http://www.chevrolet.de/angebote-und-finanzierung/aktuelle-angebote/e10-vertraeglichkeit.html (http://www.chevrolet.de/angebote-und-finanzierung/aktuelle-angebote/e10-vertraeglichkeit.html)

Zitat
Folgende Chevrolet Modelle - ab dem Modelljahr 2006 und auch mit Euro 4 Motoren - sind für den Betrieb mit E10 geeignet:

    Aveo / Kalos – ab 2006
    Captiva
    Cruze
    Epica
    HHR – ab 2006
    Matiz – ab 2006
    Orlando
    Nubira / Lacetti – ab 2006
    Tacuma / Rezzo – ab 2006
    Spark

 :thumbsup

PS: Da hat sich der ewige eMail Verkehr mit Frau Pagano gelohnt....
Titel: Re: E10
Beitrag von: Stefan am 02. Mai 2011, 12:58:43
Hatte es ja schonmal erwähnt das in meiner Tis Cd es auch so steht
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 02. Mai 2011, 15:00:38
Das ist ja der Hammer !!!! Was soll man davon halten ???
Hätten sie auch gleich machen können, Zeit seit 2007 war doch
genug um das zu testen !!
Titel: Re: E10
Beitrag von: Wanderer am 02. Mai 2011, 15:36:59
Hallo Leute,

zwei Dinge, die bei der Rechnung von 200 untergehen:

1. Die Tankfüllung hält für mind. 16.000 Km (Bei meinem Verbrauch und Streckenprofil). Also kann man das schon auf 15.000 Km hochrechnen, der Puffer sollte mehr als ausreichend sein, da ich die Reserve noch nie auch nur ansatzweise benutzt habe.

2. Tankt man den Wagen nicht voll um Sprit zu sparen (das ist ein netter Nebeneffekt), sondern um den Sprit nicht unnötig altern zu lassen. Das war im alten Forum die einhellige Meinung. Denn man fährt Teile der Füllung fröhlich ein Jahr (und ggfs. länger) durch die Gegend.

Kann das grad nicht mehr aus dem Gedächnis zusammenkriegen, falls es jemand kann keine Scheu einfach posten.

Bis denne!
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 03. Mai 2011, 03:52:24
 :hmmh Lt. Chev. ist der Epica also E10 geeignet, komisch nur das die DAT-Liste das nicht aufführt obwohl sie vom 1.Mai 2011 ist.

Ich weiß jetzt da ich die Wahl habe nicht so recht ob ich es auch Tanken soll  :hmmh

Einen Test ob und wenn wieviel der Mehrverbrauch ist sollte man aber mal machen...
Titel: Re: E10
Beitrag von: Wanderer am 03. Mai 2011, 09:13:23
Moinsen!

Also DAS ist ja mal Hammer! Tanken würde ich es freiwillig immer noch nicht. Denn wenn wir ehrlich sind hat doch keine Sau Langzeiterfahrung mit der Suppe und was sie mit dem Wagen so macht.

Da lass ich doch lieber andere testen, besonders da ich es ja nicht wirklich brauche *g*

LG
Wanderer
Titel: Re: E10
Beitrag von: Epica25 am 04. Mai 2011, 09:22:39
:hmmh Lt. Chev. ist der Epica also E10 geeignet, komisch nur das die DAT-Liste das nicht aufführt obwohl sie vom 1.Mai 2011 ist.

Die DAT e10-Liste ist vom 1. MÄRZ. Die Freigabe für e10 seitens Chevrolet erfolgte Anfang Mai.
http://www.dat.de/e10liste/e10vertraeglichkeit.pdf (http://www.dat.de/e10liste/e10vertraeglichkeit.pdf)
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 04. Mai 2011, 15:39:38
:hmmh Lt. Chev. ist der Epica also E10 geeignet, komisch nur das die DAT-Liste das nicht aufführt obwohl sie vom 1.Mai 2011 ist.

Die DAT e10-Liste ist vom 1. MÄRZ. Die Freigabe für e10 seitens Chevrolet erfolgte Anfang Mai.
http://www.dat.de/e10liste/e10vertraeglichkeit.pdf (http://www.dat.de/e10liste/e10vertraeglichkeit.pdf)

Stimmt !!  :ooh

Ich habe Mai gelesen, wer lesen kann ist klar im Vorteil !!  :haha
Titel: Re: E10
Beitrag von: derhans am 04. Mai 2011, 21:52:18
ich habe beim letzten tanken 98er ausgewählt, hab mir gedacht, gönnst de dem dicken einmal im Monat halt was gutes.
Außerdem hatte der 98er nur 2 oder 3 Cent pro Liter mehr gekostet und bei einmal tanken im Monat (im gelobten Luxemburg, wo der 98 Sprit derzeit spottbillige 1,36 kostet [am Montag, seit Dienstag schon wieder teurerer = 1,40]) macht das den Bock auch nicht mehr fett

somit scheiß auf E10  :abgelehnt: :baeh: :haha
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 04. Mai 2011, 22:10:44
Ich habe es heute mal getankt.

Mal sehen ob man was merkt oder der Verbrauch hoch geht.
Titel: Re: E10
Beitrag von: Fank am 04. Mai 2011, 22:56:25
Hallo,

auch nach der E10 freigabe werde ich weiter Super tanken. Schon aus Prinzip. Denn es ist doch nicht mit anzusehen wie unsere Regierung Handlanger von Brüssel ist. Für mich ist jetzt besonders wichtig, dass der Wiederverkaufswert unseres Epica nun wieder reel gestaltet werden kann. :thumbsup
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 04. Mai 2011, 23:13:46
Hallo,

auch nach der E10 freigabe werde ich weiter Super tanken. Schon aus Prinzip. Denn es ist doch nicht mit anzusehen wie unsere Regierung Handlanger von Brüssel ist. Für mich ist jetzt besonders wichtig, dass der Wiederverkaufswert unseres Epica nun wieder reel gestaltet werden kann. :thumbsup

seh ich generell ja genauso aber ich will wissen ob der Verbrauch steigt und ob sich irgendwas verändert beim Fahren.

Jetzt ist der beste Zeitpunkt zum testen weil ich noch in der Garantie bin, wenn dann während der Garantie keine schäden aufgetreten sind kann man sagen er ist  E10 tauglich.
Titel: Re: E10
Beitrag von: 200 am 24. Mai 2011, 22:52:35
Hallo,

auch nach der E10 freigabe werde ich weiter Super tanken. Schon aus Prinzip. Denn es ist doch nicht mit anzusehen wie unsere Regierung Handlanger von Brüssel ist. Für mich ist jetzt besonders wichtig, dass der Wiederverkaufswert unseres Epica nun wieder reel gestaltet werden kann. :thumbsup

seh ich generell ja genauso aber ich will wissen ob der Verbrauch steigt und ob sich irgendwas verändert beim Fahren.

Jetzt ist der beste Zeitpunkt zum testen weil ich noch in der Garantie bin, wenn dann während der Garantie keine schäden aufgetreten sind kann man sagen er ist  E10 tauglich.

Am Fahrverhalten kann sich nichts ändern, weil die Eigenschaften nahezu unverändert bleiben und der kleinere Heizwert des E10 über die Lambdaregelung ausgeglichen wird.

Lediglich der Verbrauch wird sich ggü. E0 um 5% und E5 um 3% erhöhen  - vollkommen unabhängig vom Fahrzeug.
Titel: Re: E10
Beitrag von: Stefan am 25. Mai 2011, 05:30:21
ich glaube nicht das sich der Verbrauch um 3% erhöht eif testen dann weiß man es genau
Titel: Re: E10
Beitrag von: Fank am 25. Mai 2011, 07:48:38
das sagen auch Experten voraus, das man letztendlich preislich nichts gut macht und nur der Staat an den hohen Benzinpreisen sehr gut mit kassiert.
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 25. Mai 2011, 16:58:31
So, habe jetzt ein paar mal E10 getankt und das Ergebniss ist ganz Positiv.

Seht euch die Daten mal auf meinem Spritmonitor an...
Titel: Re: E10
Beitrag von: Epica25 am 13. Juni 2011, 16:59:58
Tanke nun auch schon eine Weile E10. Bei mir hat sich der Verbrauch wesentlich erhöht:
Super E5   = 10.68 l/100km
Super E10 = 12.01 l/100km
lt. Spritmonitor.

Muss aber dazu sagen, das ich nicht gerade der langsamste Fahrer bin. Vielleicht gibt es sich noch...
Titel: Re: E10
Beitrag von: Stefan am 13. Juni 2011, 17:03:48
wie gesagt ich fahre E85 und brauche 2 Liter mehr aber das es bei E 10 auch so ist verstehe ich nicht
Titel: Re: E10
Beitrag von: 200 am 17. Juni 2011, 01:55:33
wie gesagt ich fahre E85 und brauche 2 Liter mehr aber das es bei E 10 auch so ist verstehe ich nicht
Absolut sicher ist das ein Messfehler.
Titel: Re: E10
Beitrag von: Stefan am 17. Juni 2011, 05:40:08
ich kann nur sagen wie es bei mir ist
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 20. Juni 2011, 17:54:44
 :hmmh im Moment geht mein verbrauchstrend nach oben trotz gleicher Fahrweise.
Ich hoffe das ist nur ein Ausreißer.
Titel: Re: E10
Beitrag von: Inti31 am 20. August 2011, 18:06:55
Der Vollständigkeit halber hier die offizielle Information, die Chevrolet auf ihren Seiten veröffentlicht hat - es wurde hier zwar schon genannt - aber die Information gibt's nun hier auch auf unserer Seite und ist unter 'News' (oben in der Forum-Navigations) abrufbar.

Informationen zur Verträglichkeit von E 10 (http://epica-forum.de/index.php?page=pg_e10)

Quelle: Chevrolet.de (http://www.chevrolet.de/angebote-und-finanzierung/aktuelle-angebote/e10-vertraeglichkeit.html)
Titel: Re: E10
Beitrag von: EpicaD am 20. Januar 2012, 17:19:51
Hi Zusammen,

ich habe jetzt ja im BMW auch einen Benziner und ich werde ich auf jeden Fall hüten, dieses E10 zu tanken.

Jeden Mechaniker und Werkstattmeister, den ich gefragt habe, hat mir von diesem E10 abgeraten.

Grüße aus LU

John
Titel: Re: E10
Beitrag von: mgrimm2246 am 20. Januar 2012, 21:36:35
Hallo :haha
Mir ist unverständlich das Fahrzeuge aus dem Öffentlichen Dienst sprich Polizei, Feuerwehr und andere Behörden nicht mit E10 gefahren werden dürfen. :hmmh Wenn es denn so Problemlos wäre könnten die doch ne Menge Euronen sparen und würden mit gutem Beispiel vorangehen. :yessir Ich jedenfalls fahre dieses Zeug nicht. :nase
MfG Michael :prost
Titel: Re: E10
Beitrag von: Fank am 23. Januar 2012, 21:36:58
Ich fahre auch dieses Zeug nicht. Man sollte sich mal vor Augen führen, was man wirklich spart. Unterm Strich nähmlich gar nichts. Das was ich an den paar Cent spare verbrauche ich letztendlich wieder mehr. :thumbsdown :nase
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 27. Januar 2012, 03:48:34
Hallo Leute,

wenn ihr auf mein Verbrauchsprofil klickt dann seht ihr wie oft ich schon E10 getankt habe.

Ich konnte keinen Mehrverbrauch feststellen bei genau der gleichen Fahrweise wie früher.

Laut der Statistikfunktion von Spritmonitor ist der Verbrauch sogar unwesentlich geringer als mit E5.

Mein Onkel hat einen Hyundai Santa Fe (oder so ähnlich) mit 2,4 Liter Vierzylinder und der meinte dass sein Wagen brummiger läuft mit E10.

Da meiner aber weniger Hubraum hat und dafür auch noch mehr Zylinder merke ich am Motor diesbezüglich nichts.

Ich bin kein ausgewiesener E10 Fan, wie ihr aus meinen älteren Posts entnehmen könnt aber nach der Freigabe wollte ich es einfach mal Probieren und wie gesagt habe ich bis jetzt noch nichts feststellen können.

Alles läuft so wie vorher.

Änderungen an diesem Zustand (Motorschaden, schäden im Benzinleitungssystem o.ä.) werde ich natürlich offen und ganz Fair hier Posten.... :yessir
Titel: Re: E10
Beitrag von: Wanderer am 03. Februar 2012, 09:11:05
Hallo,

naja bei E10 ist es teilweise auch eine politische Entscheidung. Will man unterstützen, dass für Benzin Ackerflächen verwendet werden wodurch u.A. die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln weltweit gesehen knapp wird? irgendwo muss das Ethanol ja herkommen....

Bis denne!
Titel: Re: E10
Beitrag von: mgrimm2246 am 03. Februar 2012, 12:03:48
Hallo :haha
Politisch unterstützt, irgendwer wird ja daran verdienen und hat die Politiker , beeinflußbar wie sie nun mal sind , in diese Richtung geschickt. :yessir Ist ja wie mit vielen anderen Sachen genauso (Riester, Rürup und jetzt das anklopfen für Führerscheine bei Elektrofahrrädern) Lobbyisten haben das Wort. :nase
MfG Michael :prost


        Ethanol - Der Song zum Sprit-Irrsinn
      - YouTube
   (http://www.youtube.com/watch?v=qS9nDbHBnNM&feature=related)
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 03. Februar 2012, 20:37:01
Hallo,

naja bei E10 ist es teilweise auch eine politische Entscheidung. Will man unterstützen, dass für Benzin Ackerflächen verwendet werden wodurch u.A. die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln weltweit gesehen knapp wird? irgendwo muss das Ethanol ja herkommen....

Bis denne!

Kann schon sein aber wir handvoll Deutsche ändern daran nichts.
Den irgendwann bevorstehenden Weltuntergang verhindern wir auch nicht, ob wir jetzt E10, E100 oder flüssige Hühnerkacke tanken.

Ist halt leider so...
Titel: Re: E10
Beitrag von: Wanderer am 05. Februar 2012, 09:25:52
Hallo Cyberior,

schon richtig, man muss es aber nicht auch noch fördern. Durch die Verweigerungshaltung hat die Benzin-Lobby immerhin ein Jahr lang richtig Schwierigkeiten bekommen und bisher läuft es immer noch nicht so, wie es mal angedacht war, also rein Umsatzmäßig.

Davon ab finde ich die Haltung der Hersteller zumindest fragwürdig. Gerade Chevrolet hat hier ja ein Hin und Her veranstaltet, dass es eine wahre "Freude" war Chevy zu fahren. Alle anderen sind aber ja auch nicht wirklich besser, denn bei einem Schaden sitzt der Verbraucher auf den Kosten => Tolle Wurst...

So genug gemeckert!
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 10. Februar 2012, 04:35:47
Zitat von:  link=topic=77.msg4176#msg4176 date=
Hallo Cyberior,

schon richtig, man muss es aber nicht auch noch fördern. Durch die Verweigerungshaltung hat die Benzin-Lobby immerhin ein Jahr lang richtig Schwierigkeiten bekommen und bisher läuft es immer noch nicht so, wie es mal angedacht war, also rein Umsatzmäßig.

Davon ab finde ich die Haltung der Hersteller zumindest fragwürdig. Gerade Chevrolet hat hier ja ein Hin und Her veranstaltet, dass es eine wahre "Freude" war Chevy zu fahren. Alle anderen sind aber ja auch nicht wirklich besser, denn bei einem Schaden sitzt der Verbraucher auf den Kosten => Tolle Wurst...

So genug gemeckert!

Jo schon richtig, normalerweise könnte man ja jetzt auch getrost wieder E5 fahren, bei den heutigen Preisen und den 3 Cent (am anfang waren es ja stolze 8 cent) mehrkosten.

btw. hatte schonmal gefragt, wie kriegst du deine Verbrauchswerte hin und dazu noch mit Gas ??
Fährst du nur 70 oder hast du nur gerade Strecken ?
Titel: Re: E10
Beitrag von: mgrimm2246 am 17. Februar 2012, 09:34:30
Hallo :haha
Er macht es wie Dudu, hängt sich an LKW`s an :thumbsup
MfG Michael :prost

http://www.youtube.com/watch?v=RAVrCsFEaI0
Titel: Re: E10
Beitrag von: Wanderer am 19. Februar 2012, 14:52:00
btw. hatte schonmal gefragt, wie kriegst du deine Verbrauchswerte hin und dazu noch mit Gas ??
Fährst du nur 70 oder hast du nur gerade Strecken ?

Hallo,

nö weder noch. Fahre auf der AB sehr viel, dort meistens mit Tacho 130 also real 125 Km/h. Ist hier in Bremen fast komplett so reglementiert. Dann kommt noch dazu fast keine Berge. Tempomat ist auch sehr hilfreich. Schalten meistens so bei 2.500 - 3.000 U/Min. Was noch?  :hmmh

Ach ja hie und da fahre ich über Landstraße zu meinen Eltern, da ist tatsächlich meistens 80 angesagt nach der AB aufgrund des Verkehrs und der Limitierungen. Dann fällt aber der Verbrauch auch auf ca. 8,5 - 9,5 Liter  :glasses

Finde gerade nicht den anderen Beitrag, wo ich dir geantwortet hatte. Wie fährst du denn? Was machst du anders?

Grüße
Wanderer  :prost
Titel: Re: E10
Beitrag von: mgrimm2246 am 19. Februar 2012, 21:53:15
Hi Wanderer :haha
Ich fahre vorwiegend Stadtverkehr und kurze Strecken Landstraße, da liege ich so bei 10,5 - 11 Liter Benzin. :hmmh Ach ja, ich will nicht immer der erste an der nächsten roten Ampel sein und fahre sogar in der Stadt wenn möglich mit Tempomat, also devensiv. :thumbsup Auf der Autobahn sind es auch nicht mehr als 125 Kmh, aber da geht er dann auf ca. 8,5 Liter zurück. :yessir Ist richtig ein angenehmes Gefühl gegenüber meinem "Alten" und vom Preis so als wenn andere Gas fahren. Das mit "Dudu" sollte ein Joke sein, fand ich irgendwie witzig. :freu
MfG Michael :prost
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 20. Februar 2012, 05:23:53
Hallo,

nö weder noch. Fahre auf der AB sehr viel, dort meistens mit Tacho 130 also real 125 Km/h. Ist hier in Bremen fast komplett so reglementiert. Dann kommt noch dazu fast keine Berge. Tempomat ist auch sehr hilfreich. Schalten meistens so bei 2.500 - 3.000 U/Min. Was noch?  :hmmh

Ach ja hie und da fahre ich über Landstraße zu meinen Eltern, da ist tatsächlich meistens 80 angesagt nach der AB aufgrund des Verkehrs und der Limitierungen. Dann fällt aber der Verbrauch auch auf ca. 8,5 - 9,5 Liter  :glasses

Finde gerade nicht den anderen Beitrag, wo ich dir geantwortet hatte. Wie fährst du denn? Was machst du anders?

Grüße
Wanderer  :prost

Ah alles Klar !! Das sind ja nahezu fantastische voraussetzungen für eine sparsame Fahrt.
Die habe ich leider nicht weil bei uns, trotz Vorfahrtstrasse, die Autofahrer mit taktisch aufeinander abgestimmten Rotphasen gegängelt werden.
Dazu noch das Automatikgetriebe und keine AB-fahrten im Pendelverkehr.
So komme ich dann auf wenigstens 10,1 Liter mit Benzin.

Im Urlaub oder Frei wenn wir dann auf der AB sind kann ich sogar ständig 160 heizen und es kommen auch nicht mehr als 10,2 - 10,5 raus.
Das kerlchen liebt einfach das Autobahn gerolle !!  :yessir
Titel: Re: E10
Beitrag von: mgrimm2246 am 20. Februar 2012, 14:28:29
Hallo Cyberior :cheese
Salzgitter ist zwar Flächenmäßig größer als Paris aber doch ländlich mit meistens kleinen Ortschaften. :freu Lebenstedt ist die größte mit ca. 55 tausend Einwohnern aber nicht mehr als 10 km Durchmesser, also im Winter ist der "Dicke" mal gerade warm wenn ich einkaufen fahre.  Trotz der relativ wenigen Ampeln gelingt es unserer Behörde trotzdem immer wieder Ruhepausen zu erlauben. :zornig Was aber immer wieder verblüft, ist das selbst Einheimische den Rythmus der Ampelschaltung nicht auf den Schirm kriegen und Spurt`s a la Vettel vorlegen. :nono Na ja, sind nicht meine Nerven und Kosten. :hmmh
MfG Michael :prost
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 20. Februar 2012, 23:05:24
Hallo Cyberior :cheese
Salzgitter ist zwar Flächenmäßig größer als Paris aber doch ländlich mit meistens kleinen Ortschaften. :freu Lebenstedt ist die größte mit ca. 55 tausend Einwohnern aber nicht mehr als 10 km Durchmesser, also im Winter ist der "Dicke" mal gerade warm wenn ich einkaufen fahre.  Trotz der relativ wenigen Ampeln gelingt es unserer Behörde trotzdem immer wieder Ruhepausen zu erlauben. :zornig Was aber immer wieder verblüft, ist das selbst Einheimische den Rythmus der Ampelschaltung nicht auf den Schirm kriegen und Spurt`s a la Vettel vorlegen. :nono Na ja, sind nicht meine Nerven und Kosten. :hmmh
MfG Michael :prost

Das ist bei uns leider so gewollt  :thumbsdown

Eine lange Strasse mit vier Kreuzungen und alle Ampeln auf dieser Strasse sind fast gleichzeitig Grün, also so geschalten dass es an jeder Ampel gerade Rot wird wenn man ca. 50 M entfernt ist.
Das würde auch anders gehen, interessiert aber auch keinen oder vielmehr ist es warscheinlich so gewollt.
Das ist nur ein beispiel, auf allen anderen Strassen ist es genauso und kann daher kein Zufall sein !!
Wir Deutschen sind schon komisch, kein anderes Volk ist so vom Automobilbau abhängig und trotzdem hasst keiner die Autos mehr auf der Strasse als wir !! Insbesondere die Autostadt Neckarsulm, unglaublich was hier abgeht. :zornig

Soll doch Audi zu machen dann können sie wieder Fahrräder bauen, vieleicht werden sie dann glücklich.  :hmmh
Titel: Re: E10
Beitrag von: Wanderer am 23. Februar 2012, 12:04:44
Das mit "Dudu" sollte ein Joke sein, fand ich irgendwie witzig. :freu
MfG Michael :prost

Hallo Michael,

hey kein Ding, hatte es ehrlich gesagt zuerst auch überlesen *g*
Tja man sollte nicht immer in der Mittagspause hektisch durch die Beiträge fliegen.... (so wie jetzt schon wieder)

Bis denne!
Titel: Re: E10
Beitrag von: Fietje am 12. März 2012, 13:45:48
Hallo,

ich fahre den 2,5 mit LPG. Bisher reichte bei mir für meine Fahrweise eine volle Benzintankfüllung für ca. 4 -4,5 Tkm. Wird ja nur zum Start benötigt.
Als letztens die Benzinuhr nach Nachschub rief, habe ich E10 getankt, ist ja ein bischen günstiger.
Jetzt ist nach 2Tkm ist der Tank wieder leer.
Soviel zum geringeren Energiegehalt des E10, vermutlich wird beim Starten und auf den ersten Kilometer viel Energie benötigt, so das ein so großer Unterschied entsteht.
Jedenfalls habe ich wieder das alte E5 getankt.

Gruß Fietje
Titel: Re: E10
Beitrag von: Inti31 am 12. März 2012, 14:02:42
Danke Fietje - das bestätigt meine insgeheime Annahme, daß aufgrund des niedrigeren Energiehaushaltes beim E10 der Verbrauch bei älteren Fahrzeugen - vielleicht auch neueren - sich nicht rechnet, auf jeden Fall bei unserem Dicken nicht.
Ich ab zwar leider vergessen, Buch über meine Benzin-Tankvorgänge zu führen, aber ich denke, die paar Ct mehr für E5, SuperPlus hab ich für die wenigen Benzin-Tankvorgänge übrig.

Hab letztens sogar mal ein paar Literchen V100 getankt - der Tankwart "Wie, für den Wagen?" und ich nur "Jupp, daß andere ist mir zu billig" :haha
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 12. März 2012, 22:23:17
Naja so hoch ist der Unterschied nicht, jedenfalls nicht wenn man kein LPG fährt !

Wie schon erwähnt, kuckt mal auf meine Tankvorgänge, da stehen E5 und genug E10 eintragungen zum Vergleich drin.
Titel: Re: E10
Beitrag von: Wanderer am 15. März 2012, 21:02:27
Hallo,

was mich wundert ist, dass Ihr den Benzintank schon nach 4.000 - 4.500 Km wieder leer habt.  :ooh
Ich bin mit meinen ersten beiden Füllungen mal so eben 16.000 KM!! gefahren. Wie lange die jetzige hält kann ich noch nicht abschätzen.
Aber selbst ohne die Tripps Bremen - Wuppertal - Bremen werden es wohl deutlich über 10.000 Km.

Wieviel Kurzstrecke ist nötig um so oft und so viel im Benzinmodus zu sein???

Bin grad echt ein wenig geplättet...
Titel: Re: E10
Beitrag von: Chevy-Mechanik am 19. März 2012, 21:09:22
Das der tank nach ca. 2tkm wieder leer ist liegt vermutlich daran, das es sehr kalt war die letzte Zeit!

Das 10% ethanolgehalt drauf steht heist noch lange nicht, das auch so viel drin ist!
Titel: Re: E10
Beitrag von: Wanderer am 24. März 2012, 13:21:51
Öhhmmm... Nö?
Das würde bedeuten, dass der Wagen bestenfalls zu 50 % im Gasmodus nur ist, wenn der Benzintank nach 2-4.000 Km leer ist.
Und SO kalt kann es gar nicht sein in Deutschland, selbst bei -20 Grad hat meiner nach knapp 20 Km umgeschaltet. Liegt wohl eher am Kurzstrekenprofil, weswegen gar keine Umschaltung erfolgte, behaupte ich jetzt mal ganz frech.   :cheese
Titel: Re: E10
Beitrag von: Sun Ny am 08. Mai 2012, 08:30:45
tja die dummen die E10 getankt haben werden halt die Studie zur E10 verträglichkeit auf ihre kosten und nicht! ersparnis wesentlich nach vorne treiben...  :applause :applause :applause
Titel: Re: E10
Beitrag von: Sun Ny am 08. Mai 2012, 08:33:54
wenn mir jmd erzählt füll cola ein der wagen fährt damit und es ist nochnicht erprobt dann mache ich dass doch nicht einfach !!! sorry selber schuld...
wer immer nur der menge folgt kann nur den ärschen folgen
Titel: Re: E10
Beitrag von: Cyberior am 10. Mai 2012, 22:55:37
tja die dummen die E10 getankt haben werden halt die Studie zur E10 verträglichkeit auf ihre kosten und nicht! ersparnis wesentlich nach vorne treiben...  :applause :applause :applause

Danke für die Blummen !!  :cheese
Titel: Re: E10
Beitrag von: Jürgen Rosche am 22. Juli 2012, 12:08:15
Hallo allerseits,

erlaubt mir bitte ein grundsätzliches Wort zu E10 aka Rübensaft. M.E. ist es ethisch verwerflich Nahrungsmittel anzubauen nur um sie hier zu verheizen. Der vermeintlich ach so ökologisch verträgliche Biosprit führt letztendlich NICHT zu einer Klimaverbesserung, dies wurde in Studien belegt. Dort wo er massiv produziert wird werden gesunde Ökosysteme vernichtet, Wälder per Brandrodung zur Halbsteppe umfunktioniert. Den damit einhergehenden Verlust an Regenaration nimmt man gerne in Kauf. Selbst hier wird duch den massiven Anbau von Mais künstlich ein Paradies für Schädlinge geschaffen....

Neben der simplen Tatsache das kein Hersteller verbindlich die Unverträglichkeit zusagt,erhöht sich im Regelfall der Verbrauch. Somit relativiert sich die Ersparnis. Oft laufen die Motoren schlechter, ungeachtet des Optimismus mancher "Sparfüchse" kann es zu Schäden kommen. Hier wurde ein "selber Schuld" gerufen, so hart will ich nicht sein aber wer die Plöre in den Tank kippt muss sich der Folgen bewußt sein. Dank der LPG Anlage braucht der Chevy nur wenig Benzin, das darf dann echtes Super sein und nicht dieses seltsame Gebräu.

vollgetankte Grüße von Jürgen
Titel: Re: E10
Beitrag von: Inti31 am 22. Juli 2012, 12:19:18
Dank der LPG Anlage braucht der Chevy nur wenig Benzin, das darf dann echtes Super sein und nicht dieses seltsame Gebräu.
So sehe ich das auch - E10 kommt mir für die paar Liter, die der Dicke braucht, auch nicht in den Tank.
Mein Benzinverbrauch liegt bei ca. 1l/100km - da tank ich z.T. nur Premium-Kraftstoffe wie Shell V-Power / Aral Ultimate - ansonsten das normale "echte"Super, wenn gerad keine Shell/Aral in der Nähe...
Alle 1000-1200km mal 10l davon, macht mich nicht ärmer...
Titel: Re: E10
Beitrag von: Jürgen Rosche am 22. Juli 2012, 12:30:26
Hallo Inti31,

genau das ist doch der springende Punkt: es treibt gewiß niemanden in den Ruin diese paar Cent mehr zu bezahlen. Wir tanken hier immer bei einer Raiffeisen Genossenschaft, dort steht auch unsere LPG Stammsäule. Im Schnitt ist der Sprit ein oder zwei Cent günstiger als an einer Markentankstelle. Er entspricht der Norm und sowohl Marylin (GoldWing) als auch unser Subaru vertrugen dies echte Super prima. Der Chevy hat auch dort einen Tankfüllung erhalten. Wie gesagt: mir ist dieser Rübensaft mehr als suspekt und ich werde auch weiterhin einen Riesenbogen um das Unzeug machen.

sonnige Grüße von Jürgen