Es scheint so, als wärest Du noch kein Mitglied dieser Community - Schade! Um Dich zu registrieren, klicke bitte hier ...
...bis gleich - und Willkommen in unserer Community!

Willkommen!

Du bist noch nicht registriert? Schade!

Forum und Community

Chevrolet Epica / Chevrolet Malibu

mehr Infos zun den Fahrzeugen findest Du innerhalb der Boards « Chevrolet Epica »

Chevrolet Malibu Boston
____________________Chevrolet Epica




Autor: Inti31 Thema: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...  (Gelesen 11780 mal)

norman

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 993
  • Mitglied Nº: 115
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #30 am: 08. Juli 2015, 20:30:35 »
moin,

wasn das für nen kabel. den tester kann der mechaniker mit einer hand tragen...ansonsten soll deine freie werkstatt deinen auf den hänger packen und dahin bringen oder chevrolethändler ihn holen.

tschau norman

Spowling

  • 4-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 206
  • Mitglied Nº: 449
  • Meine Galerie:
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #31 am: 08. Juli 2015, 21:04:43 »
@inti probiere es doch einfach mal aus? Kabel drann und versuchen zu starten....
« Letzte Änderung: 08. Juli 2015, 21:06:26 von Spowling »

Knülli

  • 4-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 210
  • Mitglied Nº: 9
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #32 am: 09. Juli 2015, 07:55:54 »
@Norman
Das heißt Anhänger - Hänger hat man in der Hose :haha

@Inti
Handy war an, aber ich zu langsam. Sofortiger Rückruf brachte leider nichts - warst wohl schon mit dem Fahrrad los.
Welche Sicherung das an dem seitlichen Sicherungskasten war weiß ich leider nicht - hatte der ADAC Mensch mit der Prüflampe fesgestellt und dann getauscht. Ich meine zu dem Zeitpunkt als die Sicherung defekt war leuchtete nach dem Einschalten der Zündung die Wegfahrsperrenkontrollleuchte und ging logischerweise nicht aus.
Für Rückfragen habe ich jetzt das Telefon direkt neben mir liegen.
Morgen hole ich dann meine Batterie ab. Zurzeit nervt der Dicke ein wenig - Klima war mal wieder leer und Überprüfung durch Klimaanlagenspezialisten ergab ein Füllventil nicht ganz dicht, Klimakondensator und Wasserkühler durch Steinschlag perforiert. Beides jetzt neu und endlich wieder richtig kalt :thumbsup
Ich drück Dir die Daumen.
Gruß Knülli :prost
verkauft: Epica 2,5LT LPG (Zavoli) pearlwhite Bj. 01/09
jetzt: Infiniti Q50 2.2d Premium, grau metallic

Inti31

  • ハラルドメッサーシュミット
  • Administrator
  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 1670
  • Mitglied Nº: 1
    • Chevrolet Epica Forum
  • Meine Galerie:
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #33 am: 10. Juli 2015, 21:30:57 »
So, Massekabel ist wieder dran... - Wagen startet trotzdem nicht. Die Fernbedienung geht auch nicht, selbst der Türverriegelungsknopf reagiert nicht.
Denke, das das jetzt echt die Wegfahrsperre ist...
Chevrolet Epica LT 2.5 / 6-Gang AT / EZ 05/2008 / dark denim grey / LPG (BRC P&D)
Kia Carens CRDi 1.7 / 7-Gang DCT / EZ 09/2015 / schwarz


Knülli

  • 4-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 210
  • Mitglied Nº: 9
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #34 am: 13. Juli 2015, 11:56:15 »
Moin,
nun habe ich auch 'ne neue Batterie, die Selbe wie INTI, wobei ich feststellen musste, das die ein Stück länger ist als das Original und somit der Schlosserhammer :haha zum Einsatz kam, um die Bodenplatte etwas umzuarbeiten. Nun passt alles mit dem Originalhalter.
Gruß Knülli
verkauft: Epica 2,5LT LPG (Zavoli) pearlwhite Bj. 01/09
jetzt: Infiniti Q50 2.2d Premium, grau metallic

Zent

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 591
  • Mitglied Nº: 30
  • Schwarzer Batmobil
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #35 am: 16. Juli 2015, 00:28:31 »
Hallo Harry,
hast du auch nach den Sicherungen unter dem Lenkrad geguckt? Da, wo der Motorhaubenhebel ist, gleich drunter  !:hmmh

So sehen die aus: 15A (C) ist für Türen und FB http://pkfnpo.ru/auto/chevrolet_europe/graphic-pool/v/5c/3/v5c34004.png


Inti31

  • ハラルドメッサーシュミット
  • Administrator
  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 1670
  • Mitglied Nº: 1
    • Chevrolet Epica Forum
  • Meine Galerie:
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #36 am: 01. August 2015, 11:32:32 »
@Zent

Du bist der beste!
Es war tatsächlich eine der Sicherungen, allerdings die 5A B... Habe die Sicherung gegen eine 10A ausgetauscht, mit Einstecken piepste es direkt, Zündschlüssel ging, Wagen sprang direkt an.

Danke für den Hinweis!  :prost :prost :prost :prost :prost :prost

Habe mal direkt ne FAQ gemacht

...achso... - wofür sind denn die anderen Sicherungen?
« Letzte Änderung: 01. August 2015, 12:09:37 von Inti31 »
Chevrolet Epica LT 2.5 / 6-Gang AT / EZ 05/2008 / dark denim grey / LPG (BRC P&D)
Kia Carens CRDi 1.7 / 7-Gang DCT / EZ 09/2015 / schwarz


norman

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 993
  • Mitglied Nº: 115
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #37 am: 01. August 2015, 19:47:47 »
moin,

mach da aber bitte wieder eine 5A rein...hast du aber nochmal schwein gehabt. ansonsten das nächstemal gleich mit der verpolung raus rücken.  :haha

tschau norman
« Letzte Änderung: 01. August 2015, 19:50:31 von norman »

Inti31

  • ハラルドメッサーシュミット
  • Administrator
  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 1670
  • Mitglied Nº: 1
    • Chevrolet Epica Forum
  • Meine Galerie:
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #38 am: 01. August 2015, 21:09:33 »
Ja,  ich muss mir jetzt mal ein paar  Reserve - Sicherungen zulegen,  mal gucken,  ob die hier in FR sowas führen...

Gesendet von meinem Moto E mit Tapatalk

Chevrolet Epica LT 2.5 / 6-Gang AT / EZ 05/2008 / dark denim grey / LPG (BRC P&D)
Kia Carens CRDi 1.7 / 7-Gang DCT / EZ 09/2015 / schwarz


achtdreizehn

  • Globaler Moderator
  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 1129
  • Mitglied Nº: 172
  • Beginne jeden Tag als wäre es Absicht!
    • www.chevroletepica.de
  • Meine Galerie:
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #39 am: 21. November 2018, 19:20:17 »
So, meine war heute auch fritten. Bin nun von AA zu Varta gewechselt:
Mehr:
https://chevroletepica.de/neue-batterie/




norman

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 993
  • Mitglied Nº: 115
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #40 am: 22. November 2018, 10:51:08 »
Moin,

die sieht aber bissel mitgenommen aus...über schon schrammen und oben der weiße Belag. Dazu fehlt die eine Polabdeckung und da war doch schonmal was dran geschraubt...zumindest Kratzspuren sind zusehen. Guck mal ob die ein Herstellerdatum oder sowas findest...
Die nächsten Tage kommt bei mir auch eine neue rein, denn beim Starten werden die Anzeigen im Tacho schon arg dunkel. Dazu ist sie 10 JAhre alt!  :thumbsup Hersteller weiß ich noch nicht. Aktuell ist eine 65Ah mit 630A Kaltstartstrom. Ich geh dann auf 70Ah und 650A.
Die Varta war vor kurzem für knapp 110€ im Internet zuhaben...wollte schon bestellen, mache das aber nun über einen Teilehändler vor Ort. So kann ich die Alte gleich abgeben, wenn ich die Neue mitnehme und kann sie abholen wenn ich Zeit hab.

Tschau Norman

norman

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 993
  • Mitglied Nº: 115
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #41 am: 29. November 2018, 19:06:17 »
Moin,

hab nur die gleiche Varta wie achtdreizehn drin. Die 5Ah mehr als die Serienbatterie hab ich mit 1,5h Basteln erkauft. Die Batterie ist von der Breite und Tiefe mit der originalen identisch, aber sie baut 1-2cm höher. Das ist ein Problem, denn die Halterstangen sind dafür zu kurz. Auch die Kabel sind es, aber man muß sie nur aus den Fixierungen an der Karosse lösen. Aber beim Halter der über der Batterie geht muß man sich echt was einfallen lassen.

Die Batterie ist nun fest, aber im Sommer werd ich da bissel was besseres basteln.
Also ich rate jedem, bleibt bei 65Ah. Wer drüber nach denkt in Richtung Dieselbatterie beim Benziner zugehen, vergeßt es, kein Platz. Selbst die Originale paßt ja grad so rein.

Tschau Norman

Area51

  • 1-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 21
  • Mitglied Nº: 372
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #42 am: 30. November 2018, 10:55:08 »
Hallo,

Ich habe seit 2014 auch der gleiche Varta drin, hatte damals auch das Höheproblem. Ich habe 2 Verlängerungsmutter verwendet, und dann 2 Bolzen von oben eingedreht. Aber dann kann man noch nicht richtig fest ziehen, dazu habe ich 2 kleine Holzstückchen auf der Akku gelegt. Tipp: Rührstäbchen (für Lack usw.) Klappt wunderbar, nach 4 Jahre nog immer bombenfest  :thumbsup

tschau, Patrick
Epica 2006 - 2.5 AT

norman

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 993
  • Mitglied Nº: 115
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #43 am: 30. November 2018, 15:42:30 »
Moin,

so ähnlich hab ich es auch gemacht, aber ich hatte keine 6er Langmuttern da.

Ich hab rechts neben der Baterie den Halter, wo auch das M-STG dran geschraubt ist, bissel nach oben gesetzt.
Auf der linken Seite hab ich das Gewinde der Stange gekürzt. Dann eine Mutter komplett und eine zweite Mutter zu Hälfte drauf geschraubt und dann diese beiden verkontert, sodass sie fest sitzen und man noch etwas in die obere Mutter schrauben kann.
Die Metallstrebe hab ich dann verkehrt herum auf die Batterie gelegt. Auf der rechten Seite kann man die Mutter gut drauf machen, auf der linken Seite hab ich eine 6x20er Schrauber genommen und eine Mutter drauf gedreht. Die Schraube dann durch die Strebe und in die obere halb drauf geschraubte Mutter der Stange gedreht, bis sie auf Block ging. Nun kann man die Mutter an der Schraube runter drehen und dabei zieht man den Halter fest. Sorry, kann man schlecht erklären und Bild hab ich nicht.

So viele Muttern hier...ist heute Mutterntag?  :haha

Tschau Norman

Area51

  • 1-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 21
  • Mitglied Nº: 372
Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #44 am: 04. Dezember 2018, 17:58:11 »
Ich hab mal die Haube geöffnet und ein Bild gemacht:



Tschau, Patrick
Epica 2006 - 2.5 AT

Chevrolet Epica, Malibu & Captiva Forum

Re: Welche Batterie für den 2.5er? Empfehlungen gesucht...
« Antwort #44 am: 04. Dezember 2018, 17:58:11 »