Es scheint so, als wärest Du noch kein Mitglied dieser Community - Schade! Um Dich zu registrieren, klicke bitte hier ...
...bis gleich - und Willkommen in unserer Community!

Willkommen!

Du bist noch nicht registriert? Schade!

Forum und Community

Chevrolet Epica / Chevrolet Malibu

mehr Infos zun den Fahrzeugen findest Du innerhalb der Boards « Chevrolet Epica »

Chevrolet Malibu Boston
____________________Chevrolet Epica




Autor: DocHifi Thema: Frage zur Antriebswelle  (Gelesen 1800 mal)

DocHifi

  • 5-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 270
  • Mitglied Nº: 752
  • Meine Galerie:
Re: Frage zur Antriebswelle
« Antwort #15 am: 02. März 2018, 19:37:37 »
Jetzt wo es demnächst wieder wärmer wird, will ich mal weitermachen.
@Norman
Ist es sicher das nur die Außenwelle vom 2008er mit 6 Gang AT passt ?
Ich könnte eine vom 2007er mit 6 Gang  günstig bekommen.
Stellt sich mir grad die Frage, gab es 2007 überhaupt schon 6 Gang AT ?
« Letzte Änderung: 02. März 2018, 22:15:25 von DocHifi »
Epica LT, 2.0  Liter Diesel, 6 Gang AT,Poseidon Blue Metallic

norman

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 993
  • Mitglied Nº: 115
Re: Frage zur Antriebswelle
« Antwort #16 am: 03. März 2018, 10:38:46 »
Moin,

gab es erst ab dem 2008er Modell. Halte dich an die Dinge die ich schon geschrieben hab, dann paßt das.

Tschau Norman

DocHifi

  • 5-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 270
  • Mitglied Nº: 752
  • Meine Galerie:
Re: Frage zur Antriebswelle
« Antwort #17 am: 03. März 2018, 11:15:47 »
Hat sich erledigt, der Schrotti hat ein Bild von der Schaltkulisse geschickt, ist ein 5 Gang.  :sad

Andere Frage, womit bekomme ich die 32er Mutter los, hab schon mehrere Werkzeuge zerstört.
Alles was stabil genug ist, passt nicht in den schmalen Zwischenraum.
Epica LT, 2.0  Liter Diesel, 6 Gang AT,Poseidon Blue Metallic

norman

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 993
  • Mitglied Nº: 115
Re: Frage zur Antriebswelle
« Antwort #18 am: 03. März 2018, 15:06:37 »
Moin,

du meinst die an der Radnabe? Gekröpfter 32 Ringschlüssel. Die nicht benötigte Größe abflexen, 1 Meter Rohr drauf schieben. Der Ringschlüssel darf aber nicht 1€ gekostet haben. Einer tritt auf die Bremse und der andere löst die Mutter an. Dann Wagen aufbocken und Mutter weiter lösen. Oder einen guten Schlagschrauber. Hab mir mal einen E-Schalgschrauber von Fein gekauft...3/4" müßte das sein. Ist schon sehr alt gewesen, der ging für sowas auch.
Rein von der Optik der hier https://www.ebay.de/itm/Fein-ASbe-647-1-Elektro-Schrauber-Schlagschrauber-400W-B/391974016388?hash=item5b4378d584:g:8zwAAOSwd0BV5C08 aber müßte ich erst gucken. Schlagschraubernüsse bringen hier auch nochmal was beim lösen...
Damals hatte ich noch kein Druckluftkompressor, somit war das einer Alternative. Das Ding wiegt aber auch was und ist recht groß, dafür hält der ewig.

Die Mutter wird mit 320Nm angeknallt, also braucht man da auch einen Drehmomentschlüssel der das kann.

Tschau Norman

DocHifi

  • 5-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 270
  • Mitglied Nº: 752
  • Meine Galerie:
Re: Frage zur Antriebswelle
« Antwort #19 am: 03. März 2018, 22:19:19 »
Hab mir jetzt den von Gedore bestellt, der wird dann dementsprechend angepasst.  :thumbsup
« Letzte Änderung: 03. März 2018, 22:22:12 von DocHifi »
Epica LT, 2.0  Liter Diesel, 6 Gang AT,Poseidon Blue Metallic

DocHifi

  • 5-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 270
  • Mitglied Nº: 752
  • Meine Galerie:
Re: Frage zur Antriebswelle
« Antwort #20 am: 05. April 2018, 15:52:52 »
So endlich konnte ich weitermachen.  :thumbsup
Den Ringschlüssel musste ich etwas runter schleifen, damit er passt.
Warum die Welle auseinander gerutscht ist, lässt sich am Ende nicht genau sagen, da kann ich nur vermuten.
Entweder das ist beim richten damals nach dem Unfall passiert, oder schon beim Unfall, das die äußere Welle über den Ring gerutscht ist.
Nach dem Zerlegen stellte sich heraus, das der Ring der das ganze hält an der Welle fest gesessen hat und somit nicht mehr spannen konnte.
Den gibt es im übrigen nicht einzeln, sondern nur mit dem kompletten Tripodengelenk als Satz.  :thumbsdown
Habe dann alles gesäubert und gangbar gemacht, so das man den Ring wieder auf der Welle drehen kann.
Beim zusammenstecken hat man dann auch etwas Kraft benötigt um die Hülse über den Ring zu bekommen.
Bei der Gegenprüfung ließ sie sich dann auch nicht mehr einfach runter ziehen.
So mit ist alles wieder zusammen und ich hoffe es hält nun so.
Auf jeden Fall fährt der Dicke nun wieder.  :applause
Epica LT, 2.0  Liter Diesel, 6 Gang AT,Poseidon Blue Metallic

Chevrolet Epica, Malibu & Captiva Forum

Re: Frage zur Antriebswelle
« Antwort #20 am: 05. April 2018, 15:52:52 »