Es scheint so, als wärest Du noch kein Mitglied dieser Community - Schade! Um Dich zu registrieren, klicke bitte hier ...
...bis gleich - und Willkommen in unserer Community!

Willkommen!

Du bist noch nicht registriert? Schade!

Forum und Community

Chevrolet Epica / Chevrolet Malibu

mehr Infos zun den Fahrzeugen findest Du innerhalb der Boards « Chevrolet Epica »

Chevrolet Malibu Boston
____________________Chevrolet Epica




Autor: Gast Thema: motorsteuergerät  (Gelesen 461 mal)

Jockel

  • Gast
motorsteuergerät
« am: 03. Januar 2019, 19:00:38 »
Hallo guten tag, Jörg mein Name (ob ich hier richtig bin, keine Ahnung).

Ich komme aus dem Ruhrpott und habe mir 12/17 den Dicken gebraucht privat gekauft, BJ 2006, ca. 86.000 km.
Das Auto ist ja soweit ok, bis im Januar das erste mal die gelbe MKL aufgeleuchtet hat und der Wagen in den Notfahrmodus ging.
Es wurde der Fehler P0606 ausgelesen und gelöscht - danach hatte ich dann bis November 2018 Ruhe.

Dann ging das wieder los - echt lebensgefährlich, wenn man nur in Schritttempo wegkommt.

Es wurde dann wieder der Fehlerspeicher ausgelesen - diesmal Motorsteuergerät interner Fehler; dieser wurde auch wieder gelöscht.
Bei Opel sagte man, dass das Motorsteuergerät defekt ist. Ok, das wollte ich nicht wahr haben, weil 10 Monate ja alles ok war.

Wie dann auch hier im Forum beschrieben ist, sollte Software aufs Steuergerät eingespielt werden - ging aber nicht, dies wurde blockiert.
Dann wollte ich das Mototstg. reparieren lassen. Es wurde folgendes gefunden: Software defekt und einige Bausteine müssten erneuert werden.

Das Problem ist - das Motorstrgerät kam ohne Software zurück. Man kann dann nicht fahren - und ich hätte den Wagen abschleppen lassen müssen.
Die (?) hätten mir dann die Software drauf machen müssen und anlernen, aber sobald ein Fehler auftritt gibt's schon Probleme .. - da habe mich dann für ein neues Motorsteuergerät enschieden. Komplettpreis 1550 Euro.

Dafür hätte ich kein anderes auto bekommen. So, nun die nächsten Probleme. Opel /Chevy können das neue nicht updaten es wird auch blockiert.
Sie suchen nach der fahrgestellnr. die ersatzteile und es ist genau das was bestellt wurde und klappt trotzdem nicht jetzt wollen sie übers lager noch wegen andere motorsteurgeräte gucken ob es noch ein anderes gibt..eine chevy hotline gibt es wohl auch nicht mehr ..wenn alles nix klappt kann ich die karre im garten abstellen...

Hat jemand  noch ne Idee ? ...sonst war es das wohl mit Epica 2,5 v6 ..

Falls ich hier falsch bin, sorry -  aber ich bin mit den Nerven runter ..Danke und Grüsse

norman

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 1010
  • Mitglied Nº: 115
Re: motorsteuergerät
« Antwort #1 am: 03. Januar 2019, 21:26:13 »
Moin,

ein M-STG von ebay hatte nicht die passende Nummer drauf? Evtl. auch mal auf der Seite größere Verwerter (bei uns in Leipzig wären das Seik oder LRP) schauen. Da hätte man nur die WFS anlernen müssen und gut. Wichtig ist halt 2,5er (Automatik waren sie eh alle, aber bis Ende 2007 haben die ein 5-Gang, danach 6-Gang und ESP). Die 2,0er hatten nur ein manuelles Getriebe. Daher könnte es sein, das diese grundsätzlich nicht passen.
Wahnsinn Summe für das neue STG.
Ich verstehe nicht das sie weder auf das eine noch auf das andere STG mit ihrem Tester kommen. Denkemal wird der einzige Opel/Chevrolet in deiner Nähe sein.  Ich denke auch sie haben den Scan100 im Einsatz. Evtl. sollten sie mal "Werkzeugtest" im Tester durchspielen. Haben sie auch mal einen älteren Softwarestand probiert? Bei solchen Geschichten würde ich auch den Tester über das Netzteil mit Strom versorgen und nicht an die 12 Volt Dose im Auto klemmen.
So ein M-STG kann der auch bei dir in der Garage oder so machen, da braucht der ja nur den Tester und ne 220V Steckdose.

Ansonsten auch mal den Stecker für den das M-STG mal durchprüfen ob alle Massen und Plus sauber ankommen.

Ich weiß, ist blöd wenn man nicht selber was machen kann und evtl. der Werkstatt sagt, was sie mal probieren sollen bzw. einfach mal mitdenken.

Tschau Norman

Jockel

  • Gast
Re: motorsteuergerät
« Antwort #2 am: 04. Januar 2019, 15:45:10 »
OK danke erstmal werde berichten wie es weitergeht Grüße Jörg

Jockel

  • Gast
Re: motorsteuergerät
« Antwort #3 am: 05. Januar 2019, 22:22:04 »
So kurze Rückmeldung Auto ist fertig läuft wieder nach Bezahlung von 1650€ .. Hammerpreis bin aber froh daß sie es hingekriegt haben .sie haben ein anderes Testgerät von einer anderen Werkstatt ausgeliehenen damit hat es geklappt.alles erledigt Moos weg . Gruss Jörg

Karl_

  • Premium-Mitglieder
  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 340
  • Mitglied Nº: 2
  • Ex 2,5 LT mit LPG/ jetzt Espace 1,6 EDC :D
Re: motorsteuergerät
« Antwort #4 am: 18. Januar 2019, 21:54:53 »
Moin, das hört sich jetzt blöd an, aber auf die Idee das erste Steuergerät mit dem neuen Gerät nochmal zu testen ist keiner gekommen?
Gruß
Karl

Chevrolet Epica, Malibu & Captiva Forum

Re: motorsteuergerät
« Antwort #4 am: 18. Januar 2019, 21:54:53 »