Es scheint so, als wärest Du noch kein Mitglied dieser Community - Schade! Um Dich zu registrieren, klicke bitte hier ...
...bis gleich - und Willkommen in unserer Community!

Willkommen!

Du bist noch nicht registriert? Schade!

Forum und Community

Chevrolet Epica / Chevrolet Malibu

mehr Infos zun den Fahrzeugen findest Du innerhalb der Boards « Chevrolet Epica »

Chevrolet Malibu Boston
____________________Chevrolet Epica



Autor: Gast Thema: hellbraune dickflüssige Materie unter dem Öldeckel  (Gelesen 11777 mal)

derhans

  • Gast
hellbraune dickflüssige Materie unter dem Öldeckel
« am: 24. Januar 2012, 15:42:07 »
Hallo Gemeinde,

habe eben Scheibenwischerwasser nachgefüllt und dann direkt mal Öl kontrolliert.
Außerdem habe ich noch einen Blick unter das Ölfach gewagt und habe da etwas nicht schönes gesehen  :thumbsdown
Darunter war eine hell braune komische feste Masse die ich noch von meinen 2er Golf kenne, damals war Wasser im Öl, sprich Kopfdichtung im Arsch.

Handelt es sich hier um das selbe Problem?



Uploaded with ImageShack.us

Gruß
« Letzte Änderung: 24. Januar 2012, 16:03:17 von derhans »

norman

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 1061
  • Mitglied Nº: 115
Re: hellbraune dickflüssige Materie unter dem Öldeckel
« Antwort #1 am: 24. Januar 2012, 15:45:44 »
moin,

kann auch kondenswasser sein, was vorallem bei kurzstreckenfahrten vermehrt auftritt. haste am ölpeilstab auch sowas dran?
ansonsten sauber machen und beobachten...

tschau norman

derhans

  • Gast
Re: hellbraune dickflüssige Materie unter dem Öldeckel
« Antwort #2 am: 24. Januar 2012, 15:57:37 »
nur unter dem Öldeckel, am Stab ist nichts.
Fahre auch eigentlich nur kurze Strecken.

Danke schon mal, werde es auf jeden Fall beobachten!

Zent

  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 593
  • Mitglied Nº: 30
  • Schwarzer Batmobil
Re: hellbraune dickflüssige Materie unter dem Öldeckel
« Antwort #3 am: 24. Januar 2012, 16:27:08 »
ja ich tippe auch auf zu kurze strecke :hmmh

Bloodinchen

  • Gast
AW: hellbraune dickflüssige Materie unter dem Öldeckel
« Antwort #4 am: 24. Januar 2012, 16:41:59 »
Das hatten wir bei meiner Frau letztes jahr auch.
Kurzstreckenproblem!
Da hilft nur ein Oelwechsel und ein Zusatz im Oel.
http://www.mathy.de/pkw/motoroel-additiv.html
Seit dem ist kein Schlamm mehr da.
Und der Oelwechsel sollte öfter gemacht werden.

mi-mk

  • Gast
Re: hellbraune dickflüssige Materie unter dem Öldeckel
« Antwort #5 am: 24. Januar 2012, 17:22:47 »
Wie alle schreiben ... es ist Wasser. Dieser Effekt kann auch bei defekten Motor auftreten, ist aber zu dieser Jahreszeit bei vielen Motoren "normal" im Kurzstreckenbereich. Die Luft ist feuchter und kondensiert auch im Motor. Die mechanischen Bewegungen von Ventiltrieb usw schäumen das Öl auf.
Es dauert übrigens sehr lange, bis Feuchtigkeit und auch Benzin aus dem Öl wieder verdampft ist, dann ist meist die nächste Kurzstrecken wieder dran  :hmmh
In ein Motoröl gehört eigentlich kein Zusatz, das ist alles schon drin (nicht umsonst ist das "gute" Öl so teuer) und regelmäßige Ölwechsel sollten selbstverständlich sein.

wels04

  • Gast
Re: hellbraune dickflüssige Materie unter dem Öldeckel
« Antwort #6 am: 24. Januar 2012, 20:19:59 »
Moin moin,

wie bereits @mi-mk geschrieben hat, ist es nur Kondenswasser. Da gibt es bei manchen Herstellern Kondensabscheider - aber bei der nächsten langstrecke wenn das Öl mal wieder richtig warm wird ist es wieder weg.

Gruß wels04

achtdreizehn

  • Administrator
  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 1175
  • Mitglied Nº: 172
  • Beginne jeden Tag als wäre es Absicht!
    • www.chevroletepica.de
  • Meine Galerie:
Re: hellbraune dickflüssige Materie unter dem Öldeckel
« Antwort #7 am: 04. Februar 2012, 17:22:56 »
heut ma meinen abgebildet


mgrimm2246

  • Premium-Mitglieder
  • 6-Zylinder
  • *
  • Beiträge: 749
  • Mitglied Nº: 949
Re: hellbraune dickflüssige Materie unter dem Öldeckel
« Antwort #8 am: 04. Februar 2012, 19:42:22 »
Hi :haha
Inzwischen ist es bei modernen Motoren so das das Wasser aus dem hydroskopischen Öl an der kältesten Stelle ausfällt,
(so wie das Kondenswasser in der Wohnung an alten Fenstern.) :ooh
und das ist der Öl-Deckel.
Ist unschön, aber ungefährlich, sollte von Zeit zu Zeit abgewischt werden, :yessir
entsteht besonders im Winter, und bei Kurzstrecken.
und ab und an Kühlwasser checken, aber wenn das i.O. ist, ist der braune Schleim ungefährlich! :freu

@Öl nachfüllen, nicht zuviel nachfüllen, das steigert nur den Ölverbrauch! :thumbsup
MfG Michael

Chevy-Mechanik

  • Gast
Re: hellbraune dickflüssige Materie unter dem Öldeckel
« Antwort #9 am: 21. Februar 2012, 12:17:23 »
Wenn sich Öl-Wasser emulsion in den Mengen im  Ventildeckel befindet wie bei dem 1. Bild dann bitte mal eine längere Strecke planen (das Öl soll auf Betriebstemperatur kommen) und danach Öl wechseln lassen.
Das Öl ist schon sehr stark verdünnt. Bis 6,5 l Öl beim Epica warm werden dauert es doch eine weile!
Ungefährlich ist das nicht wenn man es nicht beachtet!
Nur wenn nur eine leichter Film im Öldeckel ist, braucht man sich keine Gedanken machen.

Sobald Kühlwasser ins Öl gelangt, verfärbt sich die Öl-Emulsion dunkelbraun bis Schwarz...

 


Diese Seite benutzt Cookies. OK